Themen

Veröffentlicht am 20.10.2014 von Sabine Müller

0

Dance Musik

Wer sich unter der Musikrichtung Dance nichts vorstellen kann, der wird spätestens mit dem Synonym elektronische Tanzmusik einen ersten Einblick erlangen. Vor allem in deutschsprachigen Raum werden verschiedene Elemente der Popmusik, Techno, House und alles weitere, was im bassbetonten Viervierteltakt gespielt wird, für den Dance-Bereich verwendet.

Seit den 90ern ist Dance kaum mehr wegzudenken und demzufolge aus verschiedenen Untergenres der 80er Jahre entstanden. Mittlerweile gibt es sogar in Diskotheken die sogenannten Dancefloors sowie US-Dancefloors, auf denen Gleichgesinnte das Tanzbein schwingen können.

Event-Tipp: Airbeat 2015

Wer Dance liebt oder gar kennenlernen möchte, der sollte nicht nur den Disko-Klängen lauschen, sondern am besten an einem Event teilnehmen. Hier finden sich Gleichgesinnte und zahlreiche DJs aus aller Herren Länder an, um vor allem eines zu tun: Gute Musik zu machen, zu hören und zu tanzen. In diesem Jahr fanden sich insgesamt 20.000 Fans im Juli 2014 zusammen und verbrachten ein ganzes Wochenende bei eher mäßigem Wetter zusammen, um gemeinsam dem Dance zu frönen. Im schönen Norddeutschland – genauer genommen auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe bei Schwerin – wurden über 100 internationale sowie nationale Top-Acts vorgestellt, die für 3 Tage und 4 Nächte den Sommer für viele Dance-Anhänger unvergesslich machten. Im nächsten Jahr sollen die Kapazitäten noch erhöht werden.

Vom 16.07. – 19.07.2015, wird das Airbeat Festival erneut seine Pforten öffnen und mit Tanz, Camping und Grilleinlagen für ausverkaufte Vorverkaufs- und Abendkassen sorgen. Zu Preisen ab round about 70€ seid Ihr dabei, wenn Stars wie Tiesto, Ummet Ozcan, Don Diablo oder Steve Aoki an den Turntables ihr Können unter Beweis stellen.

Aber auch in den angesagten Clubs in den Großstädten gibt es immer wieder Events nur für die Freunde der Dance- Music. Dance ist heute das, was früher der Disko Fox war und schon damals die Menschen am Samstagabend in die Diskos strömen ließ. Zum Tanzen gibt es immer einen Grund und in der heutigen Zeit heißt es: Samstagsabends ist Dance- Time.

Tags: , , , , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht